Ski Club Rückershausen 1951 e.V.  Startseite

Sportberichte Skisprung/NK 2017


Skisprung/NK 2016 Skisprung/NK 2015 Skisprung/NK 2014 Skisprung/NK 2013 Skisprung/NK 2012

Ansprechpartner zur Trainingsarbeit:

Skispringen

Thomas Wunderlich
SCR - Trainer Skisprung
Mobil: 0171/2953553
thomas_wunderlich1@freenet.de

 Spezialsprung



Nordische Kombination





 Nächstes Skispringen des SC Rückershausen:



2. Springen der
35. Nord-Westdeutschen Mattenschanzentour
am 09.07.2017

 




Euch erwartet ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm beim SCR



 Infoschreiben

  Mattenschanze heute





Ein Blick auf die Rückseite der neuen Trainingsanzüge


 

Offizielle Übergabe der neuen Trainingsanzüge an unsere Skispringer & Kombinierer
am 16.01.2016


Jüngster Skispringer in Rückershausen:



Marcel Dickhaut trainiert seit dem Sommer 2015 auf der Mattenschanze

DSV-Schülercup
in der Nordischen Kombination 2016/17




Mika Wunderlich gewinnt den DSV Schülercup S12 in der Nordischen Kombination. Vorjahressieger Lukas Wied belegt den 3. Platz in der Gesamtwertung S13


DSV-Schülercup
in der Nordischen Kombination 2015/16



Durch seinen erneuten Sieg am 28.02.2015 in Johanngeorgenstadt gewinnt Lukas Wied den Schülercup S12 in der Nordischen Kombination



Mit seinem erneuten Sieg beim DSV Schülercup am 30.01.2016 verteidigt Lukas Wied das Führungstrikot







Lukas Wied gewinnt den Schülercup am 17.10.2015 und trägt das grüne Führungstrikot

34. Nord-Westdeutsche Mattenschanzentour:



Marcel Dickhaut ist Gesamtsieger der Mattenschanzentour 2016

33. Nord-Westdeutsche Mattenschanzentour:


Silas Wied hat sich am 12.07.2015 das blaue Leader-Trikot in Willingen ergattert


Mika Wunderlich & Lukas Wied vom SCR holten am 21.06.2015 das blaue Trikot in ihren Klassen


Torben Wunderlich beim Sprung von der 81 Meter St.Georg Schanze in Winterberg




Lahntalschanzen in Rückershausen:

Seit 2010 ist Skispringen auch auf der neuen Mattenschanze in Rückershausen möglich!


Blick auf die kleine Lahntalschanze im Juni 2015. Die große Naturschanze ist jedoch derzeit außer Betrieb

zum Skisprung





Zu sehen ist der Alpinhang mit den beiden Sprungschanzen im Januar 2016
Schanzenrekord auf der Mattenschanze:


Marvin Hoffmann führt den Weitenrekord mit 43 Metern auf der K37-Meter Schanze an

 

Partner des SCR:























Mattenschanze des
SC Rückershausen

Als Satellitenansicht auf einer größeren Karte bei Google Maps anzeigen. Evtl. ist noch ein Google-Earth-Plugin erforderlich.

zur Ansicht




 

Auftakt zur 35. Nord-Westdeutschen Mattenschanzentour
Warsteiner Orenberg Cup am 04.06.2017 in Willingen
Willingen. Besonders für die vier jüngsten Springer des SC Rückershausen war es ein ereignisreicher und zugleich sehr langer Tag. Während Lennart Roth und Marius Friedrich nur als Vorspringer am Wettbewerb teilnehmen konnten, so stellten sich Mia Abrams und Frida Müller ihrer Herausforderung auf der 10-Meter Schanze und sprangen dort in der Klasse II Schüler 9 m/w. Beide standen später zusammen mit ihrem männlichen Vereinskollegen Marcel Dickhaut auf dem Podest und glänzten mit ihren drei ersten Plätzen.
 
 Das SCR-Trio Mia Abrams, Marcel Dickhaut und Frida Müller besetze das komplette Siegertreppchen. Mia und Marcel ergattern sich zu beginn der Cup-Serie das Leader-Trikot (Foto: Jan Simon Schäfer)

Den beiden Feudinger Jungs Lennart und Marius war ihre Enttäuschung sichtbar ins Gesicht geschrieben, als sie in Willingen erfuhren, dass es keine Sonderklasse mehr bei der Mattenschanzentour gibt. Aufgrund ihres Alters hätten sie eigentlich von der K35 Schanze springen müssen, was für sie als Anfänger vorerst nicht möglich ist. Dennoch überzeugten sie als Vorspringer mit Sprungweiten von 8,5 und 9 Metern auf der kleineren Schanze K10.


Lukas Wied belegte Platz 3 hinter seinem Vereinskollegen Pascal Horn (Foto: J. Simon Schäfer)

Pünktlich zum Wettkampfbeginn begann es schließlich am Willinger Orenberg an zu regnen. Dafür herrschten dort bessere Windbedingungen, als zuvor in Winterberg. Der Wettkampf war geprägt von einer recht hohen Leistungsdichte in vielen Altersklassen. So lag z.B. der Punkteabstand zwischen den ersten sechs Springern in der Klasse S12-13 bei nur insgesamt 8 Punkten. Somit fehlten Mika Wunderlich lediglich nur 1.5 Punkte bis auf Platz 1. Auch in der nächst höheren Klasse S13-15 gab es zwischen Pascal Horn und Pascal Steinert eine knappe Entscheidung mit einem Abstand von nur 1.2 Punkten. Die weiteren Ergebnisse könnt ihr aus beigefügter Liste entnehmen.


Die Teilnehmer des SC Rückershausen mit ihren Trainern nach der Siegerehrung in Willingen. Es fehlt Marius Friedrich, der bereits frührer abgreist war (Foto: Jan Simon Schäfer)

Ausschreibung Fotos Erwin Horn Ergebnisliste
Plakat Fotos Jan Simon Schäfer Artikel WP
Artikel SWA     Artikel SZ

 

Warsteiner Pokal 2017
Pfingstspringen am 04.06.2017 in Winterberg
Winterberg. Um 8:30 Uhr war für das 13-köpfige Sprungteam des SC Rückershausen Abfahrt in Richtung Winterberg. An der dortigen Schanzenanlage am Herrloh war es vormittags sehr windig bei starker Bewölkung und 12 C° Außentemperatur. Betreut wurden die Sportler von ihren drei Trainern/Betreuern Thomas Wunderlich, Dittmar Haßler und Volker Müller.
 
Von den SCR-Kids belegte Frieda Müller den 2. Platz von elf Springern in der Anfänger- bzw. Sonderklasse auf der 10-Meter Schanze in Winterberg (Foto: Volker Kölsch)

Auch zahlreiche Eltern und Vereinsmitglieder vom SCR hatten den Weg nach Winterberg gefunden, um sich das Geschehen selbst vor Ort anzuschauen. Die vier jungen Sportler/innen, die erst vor kurzem auf der Rückershäuser Micro Schanze mit ihren ersten Sprungversuchen begonnen haben, absolvierten einen sehr guten ersten Sommerwettkampf in Winterberg. Sie konnten sich mit sieben weiteren Anfängern von anderen Vereinen auf der 10-Meter-Schanze messen.


Marcel Dickhaut gewann ohne Konkurrenz in seiner Altersklasse S 8-9 auf 20-Meterschanze
(Foto: Volker Kölsch)

Den 2. Platz belegte übrigens Frieda Müller mit Sprüngen von 6.0 und 7.5 Metern. Lennart Roth rangierte auf Platz 4, Marius Friedrich auf Platz 5 und Mia Abrams auf Platz 9. Die neue Micro Schanze hat sich damit schon bewährt. Außer Frieda Müller holten sich Marcel Dickhaut, Mika Wunderlich, Lukas Wied, Pascal Horn, Torben Wunderlich und Emily Schneider den Warsteiner Pokal beim ersten Sommerspringen dieser Saison 2017.


Die 13 Teilnehmer des SC Rückershausen beim Warsteiner Pokal in Winterberg (Foto: H. Roth)

Ausschreibung Fotos Erwin Horn Ergebnisliste
Artikel I WP Fotos Volker Kölsch Artikel SZ
Artikel SWA     Artikel II WP

 

Im Skisprung ist die Sommersaison eröffnet
Trainingsstart auf den Mattenschanzen in Rückershausen
Rückershausen. Seit 2 Wochen wird wieder fleißig auf den Mattenschanzen gesprungen. Die Wasserversorgung inkl. Sprinkleranlage ist wieder installiert und einsatzbereit. Als Trainer begleiten Dittmar Haßler, Volker Müller und Thomas Wunderlich die Sportler bei ihren Sprüngen. Trainiert wird derzeit Mittwochs ab 18 Uhr und Sonntags ab 10 Uhr auf der Schanzenanlage in Rückershausen. Ein Probetraining ist weiterhin möglich. Weiterlesen...
 
Ryan Horn bereitet sich gerade auf seinen nächsten Trainingssprung vor (Foto: PZ)

Je nach Leistungsstand und Alter springen die jungen Adler entweder von der neuen Minischanze, von der 10 Meter oder 38 Meter-Schanze. Das abwechslungsreiche Trainingsprogramm wird im Sommer durch Skiroller-, Inline-, Crosslauf und Hallentraining komplettiert. Unterstützend helfen dabei zusätzliche Trainer und Übungsleiter bei der Umsetzung der jeweiligen Trainingsinhalte.


Als Quereinsteigerin springt Mia Abrams bereits sicher von der 10 Meter-Schanze (Foto: PZ)
Fotos Training Einsteiger (PZ)     Fotos Training Fortgeschrittene (PZ)

 

Einladung zum Skisprung-Schnuppertraining
auf der neuen Mini-Schanze am 14.05.2017 in Rückershausen
Rückershausen. Am Sonntag, 14.05.2017 um 09.30 Uhr findet an der Mattenschanze in Rückershausen ein Schnuppertraining für Anfänger im Skispringen statt. Das Training findet an der neuen Minischanze statt, welche erst vor kurzem fertiggestellt wurde und sich besonders gut für Anfänger eignet. Der Schanzentisch hat eine Höhe von nur 30 cm und die Anlaufspur ist relativ lang und flach ausgeführt. Wer es ausprobieren möchte, der sollte einfach am Sonntagmorgen zur Schanze nach Rückershausen kommen. Weiterlesen...
 
Bereits 6 weitere Kinder im Alter zwischen 5 bis 8 Jahren trainieren derzeit auf der neuen Minischanze (Foto: Carola Friedrich)

Alle Teilnehmer sollten ihre eigene Alpin-Ausrüstung mit Ski, Skischuhe, Helm, Brille, Handschuhe sowie langer Oberbekleidung mitbringen. Falls keine eigene Ausrüstung vorhanden ist, dann wird diese nach vorheriger Absprache gestellt. Als Ansprechpartner stehen die beiden Trainer Thomas Wunderlich 02754/378099 und Dittmar Haßler 02754/1071 zur verfügung.

Fotos Probespringen Pascal Horn Einladung Fotos Probespringen Carola Friedrich

 

Finale DSV Schülercup S14/15 Skisprung/Nordische Kombination
vom 09.03. - 12.02.2017 in Oberstdorf/Balderschwang
Oberstdorf/Balderschwang. Bis kurz vor Abfahrt stand noch nicht fest, ob das Schülercup-Finale überhaupt in Isny und Oberstdorf stattfinden konnte. Extremes Tauwetter und Starkregen hatten nämlich die Verantwortlichen beider Austragungsorte an ihre Grenzen gebracht. Einige Tage zuvor wurden bereits die Sprungwettbewerbe nach Oberstdorf verlegt, da der Schnee auf den Hasenbergschanzen (Isny) stark geschmolzen und abgerutscht war. Kurz vor Beginn mussten die DSV-Organisatoren schließlich auch den Kombinationslauf nach Balderschwang verlegen, da dort ausreichend Schnee und intakte Loipen vorhanden waren. Zwei geänderte Zeitpläne belegen die schwierigen Bedingungen im Allgäu.
 
Lukas Wied (rechts) und Pascal Horn (rechts) nach ihren Sprüngen in der Erdinger-Arena. Beide sind in der gleichen Wettkampfklasse angetreten (Foto: Iris Wied)

Somit blieb den Kombinierern nichts anderes übrig, als zwischen Isny und den beiden Austragungsorten im Allgäu zu pendeln. Vom SC Rückershausen sind die drei Kombinierer Pascal Horn, Lukas Wied und Emily Schneider angetreten. Lukas (S13) und Emily (S14) hatten zwar bereits ihr DSC-Finale in Johanngeorgenstadt absolviert, durften jedoch infolge ihrer guten Platzierungen nochmals eine Altersklasse höher starten. Diesmal konnten sich also die beiden SCR-Sportler mit ihren älteren Konkurrenten aus ganz Deutschland messen.

  
Wie gewohnt, wurden die Ski für den Kombinationslauf gestellt. In der Altersklasse S15-17 belegte Emily Schneider den 8. Platz unter den weiblichen Kombinierern (Fotos : Iris Wied)

Nordische Kombination am 11.03.2017 in Oberstdorf und Balderschwang:
Im Kombinationslauf belegte Lukas Wied den 16. Platz. Auf einer Distanz von 6 km konnte er einige Plätze aufholen und einige seiner älteren Konkurrenten hinter sich lassen (11. Beste Laufzeit). Teamkollege Pascal Horn belegte den 17. Platz und Lenard Kersting (S15) hat seine Klasse gewonnen. Glückwunsch vom SCR! Emily Schneider musste eine Strecke von 4 km laufen und belegte den 8. Rang in ihrer Klasse S15-17. Die Gesamtsiegerehrung der Skispringer und Kombinierer mit Sportlerbuffet fand am Samstagabend, in der neuen Mensa in Isny statt.


Selbst im Allgäu liegt kaum Schnee! Gruppenbild kurz nach Ankunft der Kombinierer Emily, Pascal, Lukas, Lenard, Marie und Jolina (Foto: Jens Gneckow)

Teamspringen am Sonntag 12.03.2017 in Oberstdorf:
Angetreten sind insgesamt 22 Teams der verschiedenen Landesverbände WSV TEAM 1 Mit Pascal Horn, Lukas Wied, Lenard Kersting und Simon Spiewok hat dieses Quartett nur knapp das Podest verpasst und rangiert auf Platz 4. WSV/HSV TEAM Mit Emily Schneider, Jolina Moczarski, Marie Naehring und Pascal Steinert SC Willingen belegten sie den 17. Rang.
Ausschreibung Ergebnisliste SSP 11.03. Ergebnisliste NK 11.03.
1.geänderter Zeitplan Pokalwertung SSP 11.03. Pokalwertung NK 11.03.
2.geänderter Zeitplan Ergebnisliste Team 12.03. Ergebnisliste DSM Mädchen SSP 11.03.
Flyer Fotos: Jens Gneckow Artikel SZ
Route zwischen den Austragungsorten Fotos: Iris/Dirk Wied Artikel SZ

 

Mika Wunderlich gewinnt den DSV Schülercup S12/13
Drei SCR-Kombinierer unter den ersten 5 in der Pokalwertung
Johanngeorgenstadt. Die drei Teilnehmer des letzten Schülercups glänzten am Ende mit starken Ergebnissen im Gesamtklassement. Für Mika Wunderlich wurde es am Sonntag nochmals richtig spannend. Am Samstag hatte ihn Maximilian Herr (ST Schonach-Rohrhardsberg) in der Tabelle überholt, so dass Mika zwischenzeitlich auf den 2. Rang in der Gesamtwertung zurück fiel. Erst am Sonntag auf einer Sprintdistanz von 1.25 km, holte Mika wichtige Zeit zu seinem direkten Verfolger auf und übernahm mit seinem 3. Platz in der NK wieder die Führung in seiner Klasse.
  
Gleich drei SCR-Kombinierer platzierten sich in der Pokalwertung unter den 5 besten Sportlern auf nationaler Ebene . Hier zusammen mit ihrem Trainer (Foto: Silke Wunderlich)

Lukas Wied hatte diesmal einige Schwierigkeiten auf der 51 Meter-Schanze, welche für ihren langen Vorbau bekannt ist. Dort hatte der die „Kante nicht richtig getroffen“ und ist einfach zu spät abgesprungen. In seiner Aufholjagd in den anschließenden Kombinationsläufen zeigte er an beiden Wettkampftagen jeweils vollen Einsatz. Zwar lief er am Samstag und Sonntag die Bestzeit in der Loipe, jedoch konnte er den Punkterückstand infolge seiner Sprungergebnisse nicht komplett aufholen.
 
Nach diesem Finale belegt Lukas Wied den 3. Platz und seine Teamkollegin Emily Schneider den 5. Platz in der Gesamtwertung des Schülercups 2016/2017
Dennoch belegte er am Samstag den sehr starken 3. Platz und am Sonntag den 4. Rang in der Nordischen Kombination. In der Gesamtwertung musste sich diesmal der Vorjahressieger Lukas Wied seinen Konkurrenten Tristan Sommerfeld (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal) und Nick Schönfeld (VSC Klingenthal) geschlagen geben. Trotzdem ein super Ergebnis, zumal die drei Erstplatzierten im Punkteabstand relativ dicht beieinander liegen. Emily belegte in der Nordischen Kombination nach dem 8. Platz am Samstag und dem 7. Platz am Sonntag den starken 5. Rang in der Gesamtwertung. Auch Sie profitiert von ihren starken Leistungen beim vorherigen Schülercup in Winterberg und Schmiedefeld.

Artikel WP Fotos 18.+19.02. Iris Wied Artikel SZ
Artikel SWA Fotos 18.02. S.Wunderlich    
    Fotos 19.02. S.Wunderlich    

 

DSV Schülercup S12/13 im Skisprung/Nordische Kombination
vom 16.02. - 19.02.2017 in Johanngeorgenstadt
Johanngeorgenstadt. Bei diesem Schülercup-Finale im Sächsischen Erzgebirge sind die Folgen der aktuellen Grippewelle mit zahlreichen Trainingsausfällen unter den heimischen Kombinierern deutlich sichtbar. Ryan Horn musste leider krankheitsbedingt daheim bleiben und weiter sein Bett hüten. Zu den drei Teilnehmern des SC Rückershausen gehörten Emily Schneider, Mika Wunderlich und Lukas Wied. Lukas Nellenschulte, Jolina Moczarski, Marie Naehring und Raphael Ostermann komplettierten das WSV-Team in Johanngeorgenstadt.
  
Abschlussfoto mit allen Teilnehmern des Westdeutschen Skiverbandes sowie ihren beiden Trainern Thomas Wunderlich und Alfred Grosche (Foto: Iris Wied)

Die Wettkämpfe werden an allen drei Tagen auf der Jugendschanze K51 (HS 55) sowie auf der beschneiten Rollerbahn am Loipenhaus an der Erzgebirgsschanze ausgetragen. Die ersten Ergebnisse findet ihr in beigefügten Listen. Ein ausführlicher Bericht mit Fotos folgt nach Abschluss des DSV Milka Schülercups.

Ausschreibung Ergebnisliste SSP 18.02. Ergebnisliste NK 18.02.
Flyer Pokalwertung SSP 18.02. Pokalwertung NK 18.02.
Artikel WP vorab Ergebnisliste SSP 19.02. Ergebnisliste NK 19.02.
Fotos: WSV 08 Johanngeorgenstadt Pokalwertung SSP 19.02. Pokalwertung NK 19.02.
Fotos Thomas W.        

 

DSV Schülercup S14/15 im Skisprung/Nordische Kombination
vom 10.02. - 12.02.2017 in Garmisch-Partenkirchen
Garmisch-Partenkirchen. Am vergangenen Wochenende war der SC Partenkirchen Ausrichter des DSV Schülercups S14/15. Die Wettkämpfe im Skisprung wurden im Olympia Skistadion von Garmisch-Partenkirchen ausgetragen, während die Kombinationsläufe im nahegelegenen Langlaufstadion Kaltenbrunn stattfanden. Die jungen Springer sind an allen drei Tagen von der 80 Meter Schanze gesprungen, welche sich direkt neben der großen Olympiaschanze befindet. Diese ist dient bekanntlich als traditioneller Austragungsort des Neujahrsspringens der Vierschanzentournee. 

 
Pascal belegte am Samstag den 8. Platz und zugleich sein bisher bestes Ergebnis in der Nordischen Kombination (Foto: Thomas Wunderlich)

Durch die aktuelle Grippewelle stark dezimiert, bestand das WSV-Team diesmal nur aus den beiden Kombinierern Pascal Horn (SC Rückershausen) und Lenard Kersting (SK Winterberg). Begleitet wurden die beiden Sportler vom SCR-Trainer Thomas Wunderlich und Landestrainer Jens Gneckow (SK Winterberg). Ausführlicher Bericht mit Fotos folgt in Kürze.

Streckenplan Super Sprint 10.02. Ergebnisliste SSP Pocket-Jump 10.02.2017 Ergebnisliste Supersprint 10.02.2017
Streckenplan 11.02. Ergebnisliste SSP 11.02. Ergebnisliste NK 11.02.
Streckenplan 12.02. Ergebnisliste SSP 12.02. Ergebnisliste NK 12.02.
Stadionplan Pokalwertung SSP 12.02. Pokalwertung NK 12.02.
Ausschreibung Fotos: Thomas W. Artikel SZ
Artikel WP     Artikel WAZ

 

Warsteiner Winter-Pokal 2017 im Skispringen
am 02.02.2017 in Winterberg
Winterberg/Herrloh. Es war ein gelungenes Skispringen bei Schnee, welches der SK Winterberg bei Flutlicht ausgerichtet hat. Den Teilnehmern stand für diesen Wettkampf wieder eine Eisspur im Anlauf zur Verfügung und die Landung erfolgte auf dem schneebedeckten Schanzenhang am Herrloh. Betreut wurden die neuen heimischen Springer von ihren SCR-Trainern Thomas Wunderlich und Dittmar Haßler. Die Ergebnisse sind der beigefügten Liste zu entnehmen.

Der Winterberger Skibob wurde jedenfalls voll besetzt mit den SCR-Springern und diese können mit zahlreichen Pokalen zurück ins Obere Lahntal kehren (Foto: Angela Wunderlich)

Vor dem Wettkampf wurde ein Sprungtraining für Anfänger angeboten, an welchem auch drei Sportler aus dem Oberen Lahntal teilgenommen haben. Max Dietrich (Rückershausen), Lennard Roth und Marius Friedrich (Feudingen) sprangen mutig von der dortigen 10 Meter-Schanze. Eine Teilnahme am anschließenden Wettkampf war jedoch nicht mehr so kurzfristig möglich gemäß vorgegebener Ausschreibung. Der nächste Trainingstermin ist am kommenden Dienstag, den 07.02.2017, um 17 Uhr an den Herrlohschanzen in Winterberg.
  
Die interessierten Zuschauer konnten sich selbst ein Bild von den Leistungen der SCR-Springer verschaffen - Ryan Horn rechts im Bild zu sehen (Fotos: Silke Wunderlich/Jan Simon Schäfer)

Ausschreibung Fotos: Angela & Silke Wunderlich Ergebnisliste
Artikel SZ Fotos: Jan Simon Schäfer Artikel WP
Artikel SWA        

 

Grundschulwettbewerb im Skispringen
Landesfinale NRW am 01.02.2017 in Winterberg
Winterberg/Sahnehang. Insgesamt 33 Teilnehmer von zwei Grundschulen aus Winterberg und Feudingen sind am vergangenen Mittwochvormittag am Winterberger Sahnehang angetreten. Im Rahmen des DSV-Projektes „Auf die Plätze fertig…Ski“ wurde dort der Grundschulwettbewerb in den Klassen 1-3 im Skispringen ausgetragen. Als Gesamtsieger ging zum ersten Mal die Grundschule aus Winterberg hervor, welche u.a. mit zwei sehr starken Mädels vertreten war.

Bei der abschließenden Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer ein Urkunden und Sachpreise (Foto: Silke Wunderlich)

Per Skiclubbus und Privatautos sind 15 Kinder zusammen mit einigen Eltern nach Winterberg gefahren, um am dortigen am Landesfinale der Grundschulen Skisprung teilzunehmen. Die Kids wurden vor Ort von drei erfahrenen Skisprungtrainern Jens Gneckow, Alfred Grosche und Thomas Wunderlich betreut. Die Bedingungen waren gut, jedoch herrschte auch in Winterberg leichtes Tauwetter bei Nebel und etwas kaltem Wind. Das Event am Winterberger Sahnehang begann morgens um 9 Uhr und endete nach der Siegerehrung mittags um 12:30 Uhr.

Abschlussfoto mit allen Teilnehmern nach der Siegerehrung (Foto: Jens Gneckow)
Alle Schüler mussten dabei zwei Disziplinen mit insgesamt 4x Durchgängen absolvieren: In den ersten beiden Durchgängen hieß es, einen Parcours aus kleinen Kippstangen und Schlupftoren auf Zeit zu bewältigen und im Anschluss sind die Kids 2x über zwei unterschiedlich große Schneeschanzen gesprungen. Im Fokus standen das Fahrverhalten, technisches Umsetzungsvermögen, Körperhaltung (Motorik), Risikobereitschaft sowie Absprung und Landung beim Skispringen.

Die besten Teilnehmer bekamen eine Sprungausrüstung/Zubehör (Foto: Carola Schneider)

Lennert Roth und Leander Haas haben aufgrund ihrer guten Leistungen jeweils eine komplette Skisprungausrüstung und Mia Abrams ein Paar Sprungschuhe gewonnen. Alle übrigen Teilnehmer erhielten eine Urkunde und als Sachpreis eine Trinkflasche. Fazit: Eine gelungene Veranstaltung, die den Kindern Spaß gemacht hat.
Einladung/Flyer Fotos: Carola Friedrich Einladung Newcomer-Training
Artikel SZ     Artikel WP
Artikel SWA        

 

DSV Schülercup S12/13 im Skisprung/Nordische Kombination
vom 20.01. - 22.01.2017 in Schmiedefeld
Schmiedefeld. Bei tollem Winterwetter mit Temperaturen leicht unter dem Gefrierpunkt wurden die Wettkämpfe des Schülercups am Rennsteig ausgetragen. Am Freitag Abend (20.01.2017) mussten zunächst alle Teilnehmer an einem Alpinhang einen Technik-Parcours bei Flutlicht absolvieren. Dabei galt es durch Schlupftore zu durchfahren, über 2 Schneeschanzen zu springen, Kreise zu laufen usw.  Trotz einiger Stürze glänzten Mika und Lukas jeweils mit einem 1. Platz und verwiesen ihre Konkurrenz aus den Ski-Hochburgen auf die hinteren Ränge. Emily belegte in ihrer Klasse eine starken 4. Platz und Ryan rangiert auf Platz 18. 

    
Ryan Horn, Mika Wunderlich und Lukas Wied zeigten zusammen mit Emily Schneider starke Leistungen beim Schülercup in Schmiedefeld (Foto: Torben Wunderlich)

Am Samstag standen die Wettkämpfe der Nordischen Kombination auf dem Programm, bei denen die SCR-Sportler vollen Einsatz zeigten. Die Siegerehrung zum gestrigen Skitechnik-Parcours, zum heutigen Spezialspringen sowie zur Nordischen Kombination fand am Samstag Abend drinnen, in einem Informationszentrum statt. Die Platzierungen der Nordischen Kombination vom 21.01.2017 in Kurzform:
Mika: 2. Lukas: 3. Emily: 4. Ryan: 23. Platz.


 
Nordische Kombination ist keine Männerdomäne mehr. Jolina Moczarski, Pia Naehring und Emily Schneider sind die weiblichen Teilnehmer des WSV (Foto: Torben Wunderlich)
Ausschreibung Ergebnisliste SSP 21.01. Ergebnisliste NK 21.01.
Ergebnisliste Technikparcours 20.01.2017 Pokalwertung SSP 21.01. Pokalwertung NK 21.01.
Fotos Torben Wunderlich Ergebnisliste SSP 22.01. Ergebnisliste NK 22.01.
Fotos Silke Wunderlich Pokalwertung SSP 22.01. Pokalwertung NK 22.01.
Fotos Iris Wied Artikel WP Artikel SZ
        Artikel WAZ

 

DSV Schülercup S14/15 im Skisprung/Nordische Kombination
vom 12.01. - 15.01.2017 in Klingenthal
Klingenthal. Mit Pascal Horn und Torben Wunderlich sind zwei Kombinierer des SC Rückershausen beim DSC im sächsischen Klingenthal an den Start gegangen. Ebenfalls dabei waren zwei Kombinierer des SK Winterberg. Angesichts des Sturmtiefs "Egon" mit dichtem Schneetreiben war dieser Schülercup für alle Teilnehmer eine echte Herausforderung. Aufgrund des schlechten Wetters konnten die Sprungwettbewerbe weder am Freitag, noch am Samstag durchgeführt werden. Erst am Sonntag fanden schließlich die Sprungdurchläufe auf der 74.0 Meter-Schanze statt.

  
Vier der fünf WSV-Teilnehmer in Klingenthal von links nach rechts: Lenard Kersting, Torben Wunderlich, Pascal Horn und Pia Naehring (Foto: Thomas Wunderlich)

Die Organisatoren haben sich jedoch am Samstag dazu entschieden, zumindest ein Langlaufrennen über 3 km (im Massenstart) auszurichten. Dessen Ergebnisse gingen am Sonntag in umgekehrter Form in die Wertung als Kombinationslauf vor dem ersten Skispringen ein. Die Ergebnisse sind beigefügter Liste aufgeführt.

Ausschreibung Ergebnisliste SSP 1 Ergebnisliste NK 1
Artikel SZ Ergebnisliste SSP 2 Ergebnisliste NK 2
Artikel WAZ Fotos Thomas Wunderlich Ergebnisliste Massenstart