Ski Club Rückershausen 1951 e.V.

 

 

Wandern beim SCR 2014 - 2017

Startseite


 

Die Ski-Hütte als Treffpunkt und Wanderziel
im Oberen Lahntal am 01.05.2017
Rückershausen. Nach einer Pause im vergangenen Jahr, hatte der SCR seine Türen wieder für Wanderfreunde und Freunde geöffnet. Zwar war Vormittags noch tote Hose am Aberg, dafür fiel die Resonanz ab dem frühen Nachmittag sehr positiv aus. Mit einsetzendem Regen füllte sich schließlich die Skihütte mit zahlreichen Besuchern und ihren vierbeinigen Begleitern. Ein Dankeschön geht an die Helferteams des SCR, die am Tag der Arbeit wieder viel zu tun hatten.

Ab dem frühen Nachmittag haben Lothar und Erhard die Waffelöfen in Betrieb genommen und neben Kuchen und Kaffe warme Waffel angeboten (Foto: PZ)

 

 

Traditionelle Heilige-Tage-Wanderung
Start am Schützenheim in Hemschlar am 29.12.2016
Hemschlar/Rückershausen. Bei knackiger Kälte und blauem Himmel starteten insgesamt 25 Wanderfreunde des SC Rückershausen & MSC 1968 Saßmannshausen e.V. zur diesjährigen Heilige-Tage-Wanderung. Von Hemschlar bis zur Skihütte in Rückershausen führte die ca. 14 km lange Strecke. Unser Wanderführer Erwin Saßmann hatte dazu eine neue und zugleich interessante Route herausgesucht und diese selbst bis zur Leimstruth geführt. Das Wetter spielte sogar nach längerer Regenperiode ebenfalls mit. Zwar lag noch kein Schnee, dafür lag noch überall weißer Raureif über den Bäumen und Wiesen, der von der Sonne angestrahlt wurde.

Die Wandergruppe vor dem Start beim Schützenheim in Hemschlar (Foto: Norbert Wied)

Karte Streckenplan Fotos PZ Streckenführung im Detail

 

 

Einladung zur Traditionellen Heilige-Tage-Wanderung
Start am Schützenheim in Hemschlar am 29.12.2016
Hemschlar/Rückershausen. Am 29. Dezember findet wieder die traditionelle Heilige-Tage-Wanderung des SC Rückershausen statt. Unser Wanderführer Erwin Saßmann hat wieder eine interessante Route herausgesucht. Zu dieser geführten Wanderung sind alle interessierten Wanderfreunde (nicht nur Vereinsmitglieder) herzlich eingeladen. Treffpunkt und Start ist um 9:30 Uhr in Hemschlar beim Schützenheim. Ein Bustransfer findet dieses Jahr nicht statt, da dieser in Österreich unterwegs ist. Wir freuen uns auf deine Teilnahme.

Startpunkt der diesjährigen Wanderung: Schützenheim Hemschlar (Foto: PZ)

Im Anschluss sind alle zum Haxen-Essen in der Skihütte Rückershausen eingeladen. Eine Anmeldung ist erforderlich, damit das Essen entsprechend vorbestellt werden kann. Weitere Infos zum Haxen-Essen findet Ihr in der Rubrik "Aktuelles".
    Karte - Streckenplan    

 

 

Preisverleihung & Verlosung zur 4. Hüttenwanderung
"Auf den Höfen" am 10.06.2016 in Oberndorf
Oberndorf. Aus der Verlosung zur diesjährigen Hüttenwanderung ging Stefanie Wickel als glückliche Hauptgewinnerin hervor. Zusammen mit ihrer Familie hat sie einen Rundflug über Wittgenstein gewonnen. Start und Landung erfolgt vom nahegelegenen Flugplatz Schameder. Grund zum Freuen hatte auch Annegret Volland, die einen Gutschein des Hotels in der Glashütte gewann. Als dritter Preis ging eine Reisetasche an Gretel Wied. Für die teilnehmerstärkste Wandergruppe wurde ein Gutschein über 50 Liter Bosch-Bier an die Dorfjugend Rückershausen überreicht. Der TV 08 Feudingen stellte die zweitgrößte Wandergruppe und erhielt einen Gutschein über 30 Liter Bier von der örtlichen Brauerei, während der SGV Feudingen noch 20 Liter abgestaubt hat.

Neu dabei waren die 2 Stationen "Schäferhof Reh" vom Scheffe Bernhardt und "Schmedde`s Scheune" von Uwe bzw. August Rothenpieler.  (Foto: PZ)

Ausblick: Angesichts des 800 jährigen Dorfjubiläums von Feudingen, wird die nächste Hüttenwanderung erst im Jahr 2020 stattfinden. Der bisherige Zweijahresrhythmus wird aus diesem Grund in 2018 unterbrochen, aber danach wie gewohnt weiter fortgesetzt, so jedenfalls die derzeitigen Planungen.

Gruppenfoto der DJR zwischen der Oberndorfer Kirche und Schmedde`s Schuppen (Foto: PZ)

Artikel SZ Artikel WP

 

 

4. Hüttenwanderung "Auf den Höfen" am 05.05.2016
  Ski-Hütte als einer von 6 Stationen
Rückershausen/Oberes Lahntal. Das Wetter zeigte sich auf Himmelfahrt von seiner besten Seite und viele Wanderer nutzten das Angebot zur Hüttenwanderung. Auf einem Rundweg mit einer Länge von ca. 10 km gab es insgesamt 6 Stationen, an denen es Verpflegung für alle Teilnehmer gab. Jeder konnte eine Karte ausfüllen und sich an jeder Station einen Stempel geben lassen. Diese gehen anschließend in eine Verlosung. Darüber hinaus gibt es Preise von der heimischen Brauerei Bosch für die teilnehmerstärksten Gruppen.

Bestes Wetter herrschte zur Hüttenwanderung 2016. Vorher wurden alle Wanderwege von den teilnehmenden Vereinen entsprechend ausgeschildert und markiert (Foto: PZ)

Mit zwei neuen Stationen in Rüppershausen haben sich erstmals der gemischte Chor Cantabile Oberndorf-Rüppershausen in Schmeddes Scheune und der „MGV Oberndorf-Rüppershausen in der Scheune der Familie Reh angeschlossen. Weitere Anlaufpunkte war der Sportplatz Feudingen, der Geräteschuppen bei Matzeks in der Weide und das Schützenhaus in Oberndorf. Ein großes Kompliment geht an alle Helfer und Organisatoren, die zum Gelingen des gemeinschaftlichen Events beigetragen haben! Bei der Skihütte gab es frisch gezapftes Bier vom Bierwagen und einige Köstlichkeiten vom Grill. Gleichzeitig bot sich den Wanderfreunden bei blauem Himmel ein toller Ausblick auf die Sprungschanzen und das Obere Lahntal.
Artikel SZ Fotos PZ Artikel WAZ

 

 

Einladung zur Hüttenwanderung an Himmelfahrt am 05.05.2016
  Ski-Hütte als Treffpunkt und Wanderziel
Rückershausen/Skihütte. Wir suchen noch Verstärkung für unser Helferteam im Rahmen der Hüttenwanderung. Angesichts guter Wetterprognosen, wird alles draußen rund um die Skihütte stattfinden. Die Wanderfreunde dürfen sich u.a. auf verschiedene Gerichte vom Grill sowie auf Kaffee und Kuchen freuen. Frisch Gezapftes gibt`s draußen am Rondell und drinnen in der Hütte.

Neben Kaffee und Kuchen wird es auch in diesem Jahr wieder verschiedene Gerichte vom Grill und aus der Grillpfanne geben. (Foto: Archiv)

           

 

 

Traditionelle Heilige-Tage-Wanderung
Start am Weiherparkplatz in Sohlbach am 29.12.2015
Netphen-Sohlbach. Um kurz nach 10 Uhr herrschte auf dem Sohlbacher Parkplatz Aufbruch Stimmung und die Wandergruppe marschierte bergauf in Richtung Forsthaus Hohenroth. Von Schnee und Frost fehlte jede Spur. Dafür kamen alle schnell in Schwitzen beim recht steilen Anstieg direkt zum Anfang der diesjährigen Wanderung. Beim Überqueren der Eisenstraße sind noch weitere Wanderer dazu gestoßen. An der großen Steintafel als geographischer Mittelpunkt des Kreises Siegen-Wittgenstein gab`s einen längeren Boxenstopp.
 
Aufstellung zum Gruppenbild kurz vor dem Ziel auf der Birkenhecke (Foto: PZ)

Es war windstill und das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite mit strahlendem Sonnenschein bei blauem Himmel. Erwin Saßmann führte die Gruppe nur kurz über den Rothaarsteig. und über verschiedene Waldwege direkt zum Benfer Sportplatz. Die Route führte vorbei an Quellen mit Sumpfwiesen und überspülten Wegen. Eine vorletzte Rast wurde beim Steinbruch Benfe eingelegt, um nochmals „Kraft zu tanken“ für den letzten Aufstieg zur Birkenhecke.


Der Sohlbacher Weiher wird von sauberen, aber kaltem Bergwasser gespeist und hat eine etwas grünliche Farbe angenommen (Foto: PZ)

Oben angekommen, wurde das obligatorische Gruppenbild geschossen, bevor es schließlich runter ins Lahntal zur Skihütte ging. An dieser Stelle danken wir unseren Wanderführer Erwin, der wieder ein tolle Strecke herausgesucht und für einen tollen Tag gesorgt hat.
Zur Karte - Routenplan Fotos Wanderung    

 

 

6. WSV-Verbandswandertag
am 19.09.2015 in Rückershausen
Rückershausen. Um kurz nach 10 Uhr herrschte bei der örtlichen Skihütte Aufbruchstimmung zur diesjährigen Verbandswanderung. Als erste Etappe stand das Skisprungtraining auf der Lahntalschanze in Rückershausen auf dem Programm. Hier konnten die Teilnehmer hautnah miterleben, wie die jungen Skispringer von der 10 und 37 Meter Schanze springen. Die älteren Springer befanden sich zeitglich bei einem Skisprungwettbewerb (Bayerncup) in Bischofsgrün. Weiter zum Streckenplan...

Gruppenbild während unserer ersten Rast vor dem Benfer Steinbruch (Foto: PZ)

Im Anschluss ging es entlang der Wasserscheide der Flüsse Sieg-, Lahn- und Eder mit ihren nahegelegenen Quellen in Richtung Benfe. Am Aussichtungspunkt „Breitenbach“ wurde das 2. Gruppenfoto geschossen. Von dort aus hatten alle einen Ausblick in das Obere Lahntal in Richtung Bad Laasphe. Während der ersten Rast im Benfer Steinbruch wurden alle mit Getränken und belegten Brötchen von unseren Vereinsmitgliedern Iris & Dirk Wied versorgt, bevor es anschließend über den Mäanderweg weiter in Richtung Ebschloh ging.


 
Links: Räuberpfanne, Bratkartoffel und Würstchen vom Grill / Rechts: Skihütte im Sommer 2015 (Fotos: PZ)

Unterwegs wurden nicht nur interessante Gespräche geführt, sondern auch ordentlich Pilze gesammelt, zumal das Angebot am Wegrand sehr groß war. Kurz vor dem Erreichen der Radarkuppel am Ebschloh setzte um 13:15 Uhr ein Regenschauer ein, der uns zur Rückkehr in Richtung Skihütte ohne größere Umwege veranlasste. Bei Ankunft an der Skihütte erwartete die Wandergruppe bereits das SCR Grill- und Thekenteam mit warmen Gerichten und einer großen Auswahl an Getränken. Wer wollte, der konnte in der Hütte platz nehmen und bei Kaffee und Kuchen bis zur Siegerehrung warten.

Übergabe des Wanderstabs an den teilnehmerstärksten Verein SC Alpenrose Köln e.V.
(Foto: PZ)
Die Ehrungen zum Verbandswanderwettbewerb 2014/2015 wurden nach einer längeren Essenspause von Gerald Altvater durchgeführt. In diesem Rahmen wurden Urkunden und Pokale für die teilnehmerstärksten Vereine im Verhältnis zu ihren Mitgliederzahlen überreicht. Hier die Platzierungen:
1. SK Düsseldorf 1906 e.V.
2. SC Alpenrose Köln e.V.
3. Berg- und Skigilde Hattingen e.V.
4. SC Hohenlimburg e.V.

Der Wanderstab zum 6. WSV Wandertag 2015 für die teilnehmerstärkste Wandergruppe ging an den
Skiclub Alpenrose Köln e.V. sowie an den Skiclub Hohenlimburg e.V.  

Einladung mit Route Fotos Wanderung Ankündigung SZ
Artikel SZ Fotos Siegerehrung Ankündigung SWA
Artikel SWA     Artikel SkiMagazin
 

 

 

Sternwanderung nach Oberndorf am Himmelfahrtstag
anlässlich der 650 Jahrfeier am 14.05.2015
Oberndorf/Rüppershausen. Auch von Rückershausen aus zogen am Donnerstag Wandergruppen zur Jubiläumsfeier nach Oberndorf. Um 9:30 Uhr war Start an der Skihütte für alle Wanderer, die sich dem SCR angeschlossen haben. Erwin Saßmann führte die Gruppe zur „Oberndorfer Delle“ bis zum Dille. Danach ging es über den Mäanderweg zum Modellflughafen, zum Schießplatz „Untern Stein“ bis nach „Hertes“. Danach zum Backhaus und schließlich zum Schützenplatz. Auch wenn sich Gruppe mehrmals aufgeteilt hat und einige andere sogar noch dazu gestoßen sind, so haben alle ihr Ziel erreicht.

Ein großer Biergarten hinter dem Festzelt am Schützenplatz mit Sitzgarnituren und Stehtischen luden zum Verweilen ein. Dank der fleißigen Bedienung musste kaum ein Gast lange auf seine Bestellung warten - einfach nur top! (Foto: PZ)

  

Links: Kinder basteln zusammen mit Jenny und Daniela - Rechts: Frisch gebackenes Brot aus dem Oberndorfer Backhaus unter fachmännischer Mitwirkung von Wilhelm Müller (Foto: PZ)

Im Festzelt spielten bis zum späten Nachmittag die Lahntal-Musikanten, danach die Blackboard EraZors. Neben Getränken gab es dort Kuchen und in der warmen Küche reichte das Angebot von Schnitzeln über Pommes bis hin zur Ebensuppe. Am Bolzplatz spielten die Kinder den ganzen Tag Fußball während ihre Eltern im Festzelt den Tag verbrachten. Im Lenne Backhaus wurde Brotgebacken und andere Leckerein angeboten. In der Rüppershäuser Dreschhalle konnte man um 11 Uhr den Dreschwagen in Aktion sehen mit anschließender Verarbeitung in der oberen Mühle bei Wilhelm Saßmannshausen. Verschiedene Ausstellungen haben das Programm abgerundet. An dieser Stelle bedankt sich der SCR bei den Organisatoren und Helfern für den schönen Tag in Oberndorf.
  Einladung   Fotos PZ Artikel SZ
  Artikel WIPO   Artikel WAZ Artikel SWA
        Artikel zum Abschluss SZ    

 

 

Die Ski-Hütte als Treffpunkt und Wanderziel
im Oberen Lahntal am 01.05.2015
Rückershausen/Skihütte. Das Helferteam des Skiclubs hatte am Tag der Arbeit alle Hände voll zu tun. Angesichts des trockenen Wetters bei Temperaturen um die 15 Grad haben viele Wanderfreunde den Weg zur Skihütte gefunden. Viele ließen sich an den Tische draußen vor der Skihütte nieder und haben ihren Aufenthalt mit Ausblick auf die Lahntalschanzen bei Bier und Gegrilltem genossen. Ein dickes Lob geht an das Thekenteam, das den ganzen Tag über vollen Einsatz gezeigt hat.

Nach einer Wanderung durften alle etwas Kraft tanken und in guter Gesellschaft den ein
oder anderen Plausch halten (Foto: PZ)

 

 

Traditionelle Heilige-Tage-Wanderung
mit Start am Friedrichshammer am 29.12.2014
Kunst Wittgenstein. Eine Gruppe von 21 Wanderfreunden hatte an der diesjährigen Winterwanderung des SCR teilgenommen. Aufgrund des morgendlichen Schneefalls schafften es nicht alle Teilnehmer pünktlich am vorgesehenen Treffpunkt zu sein, so dass mit ca. 20 minütiger Verspätung am Friedrichshammer gestartet wurde. Trotz leichter Schneeschauer zu Beginn, blieb es jedoch den gesamten Tag über trocken.


Gruppenfoto am Aussichtpunkt beim Scharfenstein oberhalb von Bermershausen
(Foto: Yvonne Autschbach)

Bei ca. 10 cm Pulverschnee und tollem Winterwetter hat Erwin Saßmann die Truppe zunächst zum Wasserbehälter von Bermershausen geführt. Von dort ging es hoch hinauf bis zum Scharfenschein, wo alle eine längere Pause eingelegt haben, um sich zu stärken und das wichtige Gruppenfoto zu schießen. Der anschließende Abstieg vom Trauberg bis zum Hermannsteg ließ einige interessante Ausblicke auf Feudingen, Steinbach, Rüppershausen und Oberndorf zu. Über alte Wanderpfade ging es Querfeldein über Rüppershausen, zum Dille hoch bis hinter den Oberndorfer Tunnel. Von Hertes Leenche aus führte die finale Etappe wieder zur Skihütte nach Rückershausen.
Von links nach rechts: Friedrichshammer, Scharfenstein u. Gänsemarsch am Hermannsteg

Fazit: Wir hatten Glück mit dem Wetter und konnten immer wieder eine schöne Winterlandschaft genießen. Einen herzlichen Dank geht an unseren Ehrenvorsitzenden Erwin Saßmann, der bereits einige Monate zuvor diese Wanderroute geplant und sogar stellenweise markiert hatte. Alle sind wieder wohlbehalten und pünktlich zum Haxen-Essen in der Skihütte eingetroffen.
Zur Karte - Routenplan   Fotos zur Wanderung (PZ)

 

 

Einladung zur traditionellen Heilige-Tage-Wanderung
mit Haxen-Essen in der Skihütte am 29.12.2014
Kunst Wittgenstein. Als Startpunkt zur diesjährigen Winterwanderung hat unser Ehrenvorsitzender Erwin Saßmann den Reitstall am Friedrichshammer ausgewählt. Los geht es morgens um 09:30 Uhr. Ziel ist wie gewohnt die Skihütte Rückershausen. Die Laufzeit beträgt ca. 4 Stunden auf einer Streckenlänge von ca. 14 km.
Im Anschluss dürfen sich alle in der Skihütte aufwärmen und am jährlichen Haxen-Essen teilnehmen. Eine Anmeldung zum Haxenessen ist erforderlich! Ansprechpartner: Jürgen Niesar (1. Hüttenwart), erreichbar unter Mobil 0152/29282878 oder per Email juergen-niesar@t-online.de.

Links: Das schwimmende Bootshäuschen auf luftgefüllten Wassertonnen am Friedrichshammer - Rechts: Nostalgisches Fahrrad als Deko und zugleich Blumenkübel.

Route: Die Wanderung beginnt um 9:30 Uhr beim Friedrichshammer auf der Kunst Wittgenstein. Vom dortigen Reitstall geht es über die Lahnferienstraße bis zur Wahlbachsmühle - dann rüber zum Hochbehälter von Bermershausen - hoch zum Scharfenstein - Trauberg - runter zum Hermannsteg - Rüppershausen - Oberndorf - Aberg - Skihütte Rückershausen.
Zur Karte - Routenplan Fotos zur Strecke (Vorschau)

 

 

Die Gewinner der diesjährigen Hüttenwanderung wurden am 09.05.2014 ermittelt
Oberndorf. Am vergangenen Freitag um 19:00 Uhr haben sich nochmals die Vertreter aller vier Vereine getroffen, welche die Hüttenwanderung am 1. Mai organisiert haben. Die Auswertung der Wandergruppen hat ergeben, dass die Dorfjugend Rückershausen zum wiederholten Male als teilnehmerstärkste Wandergruppe teilgenommen hat. Sie gewannen einen Gutschein über 50 Liter Bosch-Pils. Der 2. Platzierte SGV Oberes Lahntal erhält 30 Liter und die 3. stärkste Wandergruppe des TV 08 Feudingen erhält 20 Liter. Bei der anschließenden Verlosung ging der Hauptgewinn (ein Rundflug über Wittgenstein) an Petra Hackler, der 2. Preis (ein Essen für 2 Personen im Jagdhof Glashütte) an Oswald Bätzel und der 3. Preis (ein Präsent der SPK) an Jonas Dörr. Darüber hinaus ist festzuhalten, dass es in zwei Jahren eine Neuauflage der Hüttenwanderung geben wird.


Gruppenfoto der Dorfjugend Rückershausen während der III. Hüttenwanderung. Später stieß noch weitere Gruppe mit Jugendlichen hinzu (Foto: PZ)


Artikel WP - Gewinner 2014 Artikel SZ - Gewinner 2014    

 

16 Jahre Heilige-Tage-Wanderung
Dokumentation in Form einer Sternwanderkarte
Einleitung. Eine kleine Dokumentation von Erwin Saßmann zu 16 verschiedenen Wanderrouten der letzten 16 "Heilige-Tage-Wanderungen" mit Rückershausen als Ziel. Gewandert wurde im Mittel mit 15 Personen mit anschließendem Hack- bzw. Haxen-Essen. Dieses fand anfangs noch in der Hütte Schneider statt, danach in der Skihütte. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den  den Fotofreunden Feudingen, die uns im wesentlichen ihre Fotos zur Verfügung gestellt haben. Diese dokumentieren überwiegend den Startpunkt aller Wanderrouten und wurden oftmals zu anderen Zeiten aufgenommen.
16 Routen als Sternwanderwege Fotos in einer Übersicht (Fotofreunde Feudingen)
Wanderwege rund um das Skigebiet Rückershausen!
 



Letzte Veranstaltung
des SC Rückershausen
:



Skihütte als Wandertreff
am 1. Mai 2017 ab 10 Uhr geöffnet



Letzte Wanderung des
SC Rückershausen:




Heilige-Tage-Wanderung
am 29. Dezember 2016 mit Ziel Skihütte Rückershausen









Vom Wanderparkplatz oberhalb der Skihütte ist der Einstieg in verschiedene Wanderwege möglich.  Diese sind ausgeschildert u.a. als A1, A2, F6, F7, L.
    verschiedenen Wanderwegen im Skigebiet Rückershausen (PZ)

 


Seit 2009 führt der Mäanderweg als Rundwanderstrecke direkt an den Lahntalschanzen und Skihütte Rückershausen (6) vorbei



  Gleichzeitig dienen einige Wege als Zubringer zum nahegelegenen Rothaarsteig (ca. 3,5 km entfernt). Die Siegquelle wurde gerade erst am 10.05.2014 neu eröffnet!

Link zur Streckenführung

Bericht zur neu gestalteten Siegquelle

Einige Fotos im Bereich der Siegquelle (PZ)



Auch der im Januar 2014 neu zertifizierte  Lahnwanderweg verläuft ebenfalls in ca. 3 km Entfernung. Der Einstieg ist in Volkholz oder Feudingen möglich (siehe 1. Etappe).
 

Ansprechpartner für Infomaterial:



Partner des SCR










 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





 

 

 





 

 

 

III. Hüttenwanderung
"Auf den Höfen" am 1. Mai 2014

Rückershausen. Wie in den voran gegangenen Jahren, stellte der SC Rückershausen wieder eine von vier Stationen zur diesjährigen. Hüttenwanderung. Am Tag der Arbeit wurden von 10:00 Uhr morgens rund um die Ski-Hütte verschiedene Leckereien vom Grill und kühle Getränke vom Rondell angeboten. An allen Stationen gab es wieder von 10:00 bis 17:00 Uhr einen Wanderpass mit Stempel für jeden Teilnehmer. Die gestempelten Karten gehen später noch in eine Verlosung inkl. Prämierung der stärksten Wandergruppe. Viele Wanderfreunde haben das gute Wetter genutzt und den Tag in der vertrauten Skihütte gemütlich ausklinken lassen.


Viele Besucher hielten sich draußen am Grill oder Rondell auf
und nutzen das gute Wetter für einige interessante Gespräche bis in die Abendstunden (Foto: PZ)


Vorankündigung SZ Fotos Skihütte (PZ) Artikel SZ vom 02.05.2014  
  Vorankündigung WAZ  Fotos SSV, TUS, Weide (PZ) Artikel SZ vom 03.05.2014

 


Heilige-Tage-Wanderung am 29.12.2013
Start ist um 9:30 Uhr in Nenkersdorf
Nenkersdorf. Startpunkt der diesjährigen Heilige-Tage-Wanderung war an der alten Mühle in Nenkersdorf. Insgesamt 28 Wanderer sind der Einladung von Erwin Saßmann gefolgt und haben sich morgens um halb Zehn in Richtung Ski-Hütte begeben. Dabei haben sie bereits auf den ersten 3,5 km einen sportlichen Anstieg von 250 Höhenmetern überwinden müssen. An der Eisenstraße angekommen, sind weitere 4 Wanderfreunde hinzugestoßen. Pünktlich zur Mittagszeit gab es an der Ilmhütte im Welschengeheu eine längere Essenspause. Ab diesem Zeitpunkt hatte jedoch ein immer stärker werdender Regen eingesetzt, welcher einen weiteren Zwischenstopp im Carport bzw. Geräteschuppen des Augustenhofes notwendig machte. Dort konnten wir eine Starkregen-Phase abwarten und schließlich bei leichtem Nieselregen weiter zur Skihütte laufen. Streckenlänge: ca. 15 km. Laufzeit: ca. 4,5 Stunden.  


Startschuss zur Wanderung fiel um 9:30 Uhr an der alten Mühle in Nenkersdorf (Foto: PZ)


Fotos Wanderung (PZ) Route 2013 Details zur Strecke

 

Wanderung zur 300 Jahr-Feier Benfe - Start ist in Rückershausen am 09.05.2013

 

Rückershausen: An Himmelfahrt gegen 10:°° Uhr machten sich 38 Mitglieder des SCR auf den Weg Richtung Benfe. Ziel war die Schützenhalle, wo für Essen und Trinken im Rahmen des 300-jährigen Dorfjubiläums gesorgt war. Als Wegstrecke hatte Wanderführer Erwin Saßmann den Mäanderweg ausgesucht. So führte uns bei herrlichem Wetter die ca. 12 km lange Route über Oberndorf, Dille, Fuchshain nach Erndtebrück. Bis hier hatten wir schon viele bekannte Gesichter aus Wittgenstein getroffen.

Die Wandergruppe des SCR unterwegs auf dem 12 km Mäanderweg
(Foto: RS)


Nun ging es entlang der Benfe über Ludwigseck zum Steinbruch Benfe. Unser Trupp hatte sich mittlerweile doch schon sehr auseinander gezogen und mit anderen Gruppen vermischt. Trotzdem gelang es den ersten Wanderern mit 1-stündiger Verspätung die Schützenhalle zu erreichen. Vor Ort trafen wir noch mehrere Familien des SCR, die eine kinderfreundliche Direktvariante von der Skihütte gewählt hatten. Somit waren unter den ca. 1500 Gästen gut 50 Mitglieder des Skiclubs, die einen schönen Feiertag ausklingen ließen.
(Bericht: RS)


Anlagen: Fotos und Zeitungsartikel
Fotos RS Artikel SZ
Mit dabei war unser Bollerwagen mit nostalgischem SCR-Wimpel für den Getränketransport (Foto: RS)

 

Himmelfahrtswanderung des SC Rückershausen
zur 300 Jahr-Feier Benfe am 09. Mai
  • Startzeit:
10:00 Uhr
  • Treffpunkt:
Skihütte Rückershausen
  • Streckenverlauf:
Oberndorf, Dille, Fuchsrein, Erndtebrück, Ludwigseck, Benfe-Steinbruch, Schützenhalle
  • Länge:
ca. 12 km
  • Laufzeit:
ca. 3 Stunden
  • Ziel:
Schützenhalle Benfe
Route: Die Wegstrecke haben wir für Euch in beigefügter Karte farblich markiert.
Zur Karte

 


Heilige-Tage-Wanderung am 29.12.2012
Startpunkt ist der Wanderparkplatz auf der Lützel
Lützel. Treffen war beim Festplatz bzw. Jugendwaldheim Gillerberg. Von dort aus ging es bei frühlingshaften Temperaturen mit einer starken Truppe von ca. 40 Personen los. Schnee war leider Fehlanzeige. Über die Ginsburger Heide, Altenteich, Seebach, Ludwigseck, Oberndorfer Delle ging es zur Skihütte. Streckenlänge: ca. 13 km. Laufzeit: ca. 3,5 Stunden.


Ein Blick hinter die alten Fachwerkhäuser auf der Lützel (Foto: Fotofreunde Feudingen)


Fotos Wanderung (Archiv) Route 2012

 

Heilige-Tage-Wanderung am 29.12.2011
Start in Laaspher Hütte, Parkplatz Gasthof Schmidt

Laaspher Hütte. Treffen war bei der "Tadilahü". Über Hof Breitenbach, Großgemeindestein, Feudinger Hütte, Dernbach, Volkholz, Augustenhof, Weide bis zur Skihütte. Wir hatten Temperaturen leicht über dem Gefrierpunkt, jedoch keinen Schnee. Im Laufe der Wanderung setzte Schneeregen ein. Teilnehmerzahl: ca. 25 Personen. Streckenlänge: ca. 14 km. Laufzeit: ca. 4 Stunden.


Interessante Perspektive von oberhalb der Laaspher Hütte (Foto: Fotofreunde Feudingen)


    Route 2011  

 

Heilige Tage-Wanderung 29.12.2010
Start in Saßmannshausen, Wahlbachsmühle/Osterrath

Saßmannshausen. Start war bei der Wahlbachsmühle/Firma Osterrath führte über Saßmannshausen, Enderbachtal, Stünzel, Forßnacher, Holzhausen, Steinbach, Amtshausen, Oberndorf, Rückershausen, Skihütte. Streckenlänge: ca. 14 km. Laufzeit: ca. 4 Stunden.


Vorbei ging es an Steinbach (Foto: Fotofreunde Feudingen)


Fotos Wanderung (Archiv) Route 2010  

 

Heilige-Tage-Wanderung am 29.12.2009
Start in der Zinse, Wanderparkplatz

Zinse. Vom Zinser Parkplatz zum Dreiherrenstein, Elberndorfbachtal, Hauptmühle, Wellerstal, Breitenbachtal Alte Schanze Erndtebrück, Dille, Oberndorfer Delle, Skihütte. Über knapp 25 cm Pulverschnee konnten sich die Wanderer sehr freuen. Gruppenstärke: ca. 20 Personen. Streckenlänge: ca. 17 km. Laufzeit: ca. 5,5 Stunden.


Netter Wegweiser für uns Wanderfreunde im Ort Zinse (Foto: Fotofreunde Feudingen)


    Route 2009    

 

Heilige Tage-Wanderung 29.12.2008
Start in Bernshausen, Wanderparkplatz

Bernshausen. Bei eisigen Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt ging es vom Parkplatz in Bernshausen den Berg hinauf bis zur Straße oberhalb der Indel. Hier gab es die erste längere Rast mit warmen Getränken. Dann führte uns die Route zum Lindenfeld, Weidelbacher Weiher, Lahnquelle, Augustenhof, Weide, Nixenfeld, Eichwald zur Skihütte. Streckenlänge: ca.13 km. Laufzeit: ca. 4,5 Stunden. 


Von Bernshausen ging es direkt steil den Berg hinauf in Richtung Indel. Hier mit einer schönen Aussicht auf Bernshausen (Foto: Fotofreunde Feudingen)


Route 2008  

 

Heilige-Tage-Wanderung 29.12.2007
Start in Weidenhausen, Windräder Osterholz

Weidenhausen. Bei den Windrädern am Osterholz oberhalb von Weidenhausen über die Hirtenbuche, Stünzel, Sohl, Leimstruth, Hohes Haupt, Alte Brache, Oberndorf, Aberg bis zur Skihütte Rückershausen. Streckenlänge: ca. 16 km. Laufzeit: ca. 4 Stunden.   


Im Bild ist der Sassenhäuser Weg in Richtung Windräder zu sehen (Foto: Fotofreunde Feudingen)


Route 2007  

 

Heilige-Tage-Wanderung am 29.12.2006
Start in Vormwald/Kronprinzeneiche

Vormwald. Start war am Wanderparkplatz Kronprinzeneiche "Nähe Ginsburg". Dann ging`s über das Gillertal zur Siedlung Lützel, Krämers Wiese, Ederquelle, Benfe Waldheim, Weibelskopf, Skihütte. Streckenlänge: ca. 18 km. Laufzeit: ca. 5 Stunden.


Die historische Ginsburg mit ihrem runden Turm (Foto: Fotofreunde Feudingen)


Route 2006  

 

Heilige-Tage-Wanderung 2005
Start in Berghausen, Hof Forstbach

Berghausen. Ab Abzweig Hof Forstbach, vorbei am Leuchtfeuer über Flugplatz Schameder, Amtshäuser Höhe, Parkplatz am Dille, Oberndorfer Delle bis zur Skihütte Rückershausen. Streckenlänge: ca. 16 km. Laufzeit: ca. 4 Stunden.


Hof Forstbach in Berghausen (Foto: Fotofreunde Feudingen)


  Route 2005  

 

Heilige-Tage-Wanderung am 29.12.2004
Start in Beienbach, Wanderparkplatz

Beienbach. Von Beienbach über Scherenschleiferborn, Hohenroth, Kohlenstraße, Waldheim, Benfer Rücken, Weibelskopf, Aberg verlief der Wanderweg zur Skihütte. Streckenlänge: ca. 20 km.


Vorbei ging es an der Obernaustalsperre (Foto: Fotofreunde Feudingen)


Route 2004  

 

Heilige-Tage-Wanderung 29.12.2003 - Start beim Forsthaus Röspe, Wanderparkplatz

Röspe. Beim Forsthaus in der Röspe begann diesmal die Wanderung und führte zunächst über das Zinsebachtal nach Elberndorf, Hackenberg, Erndtebrück, Fuchsrain, Oberndorfer Delle, Aberg bis zur Skihütte. Streckenlänge: Nicht ermittelt.


Start war beim Forsthaus Röspe (Foto: Fotofreunde Feudingen)


Route 2003  

 

Heilige Tage-Wanderung 29.12.2002
Start Hainchener Höhe, Wanderparkplatz

Hainchen. Von der Hainchener Höhe über die Kaffeebuche, Jagdberg, Lahnhof, Siegquelle, Benfer Rücken, Weibelskopf, Aberg. Ziel war wieder die Skihütte in Rückershausen. Streckenlänge: Nicht ermittelt.


Guter Ausblick auf Hainchen im Herbst (Foto: Fotofreunde Feudingen)


Route 2002    

 

Heilige-Tage-Wanderung 29.12.2001
Start in Banfe, am alten Backhaus

Banfe. Wegen Schnee ging es diesmal auf verkürztem Weg über die Indel ins Ilsetal nach Feudingen, dann über den Hainberg nach Rückershausen zur Skihütte am Aberg. Streckenlänge: ca. 10 km


Die beleuchtete Kirche in Banfe bei Schnee  (Foto: Fotofreunde Feudingen)


  Route 2001  

 

Heilige-Tage-Wanderung 29.12.2000
Start in Bad Laasphe, Schloss Wittgenstein
Bad Laasphe. Vom Schloss Wittgenstein ging es bei Schnee über die Goldkaute bis zum Stünzel, von dort zum Drehbach, Amthäuser Höhe, Dille, Oberndorfer Dell bis zum Aberg. Ziel war die Skihütte mit anschließendem Haxen-Essen. Streckenlänge: ca. 17 km.   


Schloss Wittgenstein mit Blick auf den Innenhof (Foto: Fotofreunde Feudingen)


  Route 2000  

 

Heilige-Tage-Wanderung am 29.12.1999
Start beim Altenteich, Haus Altenteich

Altenteich. Die Wanderung führte vom Altenteich über Schwanche zur Kohlenstraße in die Benfe, Weibelskopf bis zum Eichwald. Ziel war wieder die Hütte von Herrmann Schneider. In früheren Jahren wurde hier immer eingekehrt, jedoch reichte irgendwann der Platz nicht mehr aus und die Ski-Hütte sollte das zukünftige Zeit dieser traditionellen Wanderung sein. Streckenlänge: ca. 13 km.


Das Titelbild zeigt die alte Mühle Altenteich (Fotofreunde Feudingen)


    Route 1999    

 

Heilige-Tage-Wanderung am 29.12.1998
Start in Fischelbach, Gaststätte Weiß

Fischelbach. Die Wanderroute führte von Fischelbach über Sohl Heiligen Born, Schmalseifen, Volkholz, Augustenhof, Eichwald bis zur Hütte von Hermann Schneider. Streckenlänge: ca. 20 km


Titelbild mit der Fischelbacher Kirche (Foto: Fotofreunde Feudingen)


Route 1998