Ski Club Rückershausen 1951 e.V.

 

 

Vereinsleben 2017 beim SCR

Startseite


Vereinsleben 2016 Vereinsleben 2015 Vereinsleben 2014 Vereinsleben 2013

 

 

 

Sportlerwürdigung mit anschließender "Pressekonferenz" anlässlich besonderer Leistungen beim FIS Youth Cup
Rückershausen. Im Zuge ihres besonderen Erfolges beim FIS Youth Cup in Oberstdorf, fand am vergangenen Sonntag eine vereinsinterne Sportlerwürdigung für Emily Schneider statt. Eingeladen waren u.a. Familienangehörige, Sponsoren, Vertreter aus Politik und der heimischen Presse. Ortsvorsteher Udo Haßler sowie die heimische CDU Landtagsabgeordnete Anke Fuchs Dreisbach bedankten sich für ihre Einladungen, welche sie gerne angenommen haben. Als Gastredner bereicherten sie gleich zu Beginn den Abend in der Skihütte.

 Udo Haßler (links im Bild) hatte sich mit einer kleinen Rede zur Sportlerwürdigung sehr gut vorbereitet. Die Teilnehmer des FIS Youth Cup standen anschließend im Fokus und beantworteten zahlreiche Fragen der anwesenden Gäste (Foto: PZ)
Zu den Teilnehmern des international besetzten FIS Youth Cups gehörten neben Emily Schneider auch Mika Wunderlich und Lukas Wied. Alle drei Nachwuchssportler standen an diesem Abend im Rampenlicht und durften im Rahmen einer SCR-Pressekonferenz zahlreiche Fragen der anwesenden Gäste beantworten. Eine passende Kulisse mit aufgehängtem Sponsorenbanner und einem Rednertisch, welcher mit Mikrofonen und Getränken bestückt war, erwiesen sich als besonderes Highlight. Auf eine Leinwand wurde eine Diashow projiziert mit einer kleinen Zusammenfassung der zurückliegenden Wettkämpfen.

 
 Anke Fuchs Dreisbach (linkes Bild) fand die passenden Worte zur Würdigung und überreichte kleine Präsente an die drei Sportler. Ortsvorsteher Udo Haßler lobte die Leistungen der Kombinierer die Vereinsarbeit zeigt aber auch zahlreiche Baustellen auf (Fotos: PZ)
Emily nahm von ihrem Nordischen Sportwart ein Bild in Empfang, welches während der Siegerehrung am 25.08.2017 in der Erdinger-Arena geschossen wurde. Anschließend zeigte Volker Kölsch den sportlichen Werdegang von Emily, Mika und Lukas auf, welcher zur Teilnahme an den internationalen Wettkämpfen geführt hat. Während Mika und Lukas infolge ihrer guten Platzierungen im Deutschen Schülercup vom DSV eingeladen wurden, so war für Emily ihre Profilierung bei einem DSV-Damencamp ausschlaggebend für eine Qualifizierung. Emily erhielt unmittelbar nach diesem Camp eine Einladung zur Teilnahme an 5 internationalen Wettbewerben. Wie bei den Profisportlern, legte sie über 4.000 km innerhalb von 3 Wochen zurück, um zu den verschiedenen Wettkampforten zu gelangen.

 
 Guido Schneider von der Siegener Zeitung (linkes Bild) ergriff ebenfalls das Wort und erfuhr einige Details zu den großen Vorbildern der Sportler. Aber auch die jüngsten SCR-Skispringer offenbarten die Vorbildfunktion ihrer älteren Vereinskollegen (Fotos: M.Dickhaut + PZ)

 

 

Sommerfest und 40-jähriges Hüttenjubiläum
des SC Rückershausen am 27.08.2017
Rückershausen. Am vergangenen Sonntag hat der SC Rückershausen sein Sommerfest und zugleich den runden Geburtstag der Skihütte gefeiert. Es handelt sich dabei um die ehemalige Umkleide des Laaspher Freibades, welche seiner Zeit behutsam demontiert, nach Rückershausen transportiert und dort neu aufgebaut wurde. Für den Skiclub ist die Hütte ein sehr wichtiger Bestandstandteil und dient nicht nur als Vereinsheim, sondern sie ist als Wettkampfstätte, Wandertreff und Party-Location mittlerweile unentbehrlich.

 Ein SCR-Helferteam hatte den ganzen Tag über für das leiblich Wohl der Gäste gesorgt. Zur zweiten Schicht übernahmen einige Jungs von der Dorfjugend den Thekenbetrieb (Foto: PZ)
Ab der Mittagszeit gab es Bratwürstchen und Steaks vom Grill sowie leckere Gerichte aus der Pfanne. Im Einsatz waren wieder die beiden neuen Gasgrills, welche zur Premiere am 9. Juli beim Skispringen an der Schanze eingesetzt wurden. In den frühen Nachmittagsstunden liefen zusätzlich die Waffelöfen auf Hochtouren, welche mit Holz geheizt werden. Wer wollte, der konnte bei einer Tasse Kaffe auch Kuchen essen.


 Natürlich durfte auch das obligatorische Büchsenwerfen in diesem Jahr nicht fehlen.
Die Kids schafften es sogar, die mittleren Büchsen herauszuschießen, ohne dass der Turm umfiel (Foto: PZ)

Gezapft wurde diesmal nicht vom Rondell, sondern nur an der Theke in der Skihütte. Den freien Platz vor der Hütte konnten wir somit für zusätzliche Festzeltgarnituren mit Sonnenschirm nutzen. Ein herzliches Dankeschön geht an die Organisatoren und das Helferteam des SC Rückershausen sowie an die Jungs von der Dorfjugend Rückershausen!

 
 Auch am Kicker war einiges los. Lothar Lange und Dieter Claudi garantierten wieder leckere Waffeln vom vom Holzofen (Fotos: PZ)

 

 

Crosslauf mit Hindernisparcours & MTB-Orientierungsfahrt
zum Sommerfest des SC Rückershausen am 27.08.2017
Rückershausen. Vormittags starteten einige Mountainbiker zu einer neuen „Orientierungsfahrt“, bei der es nicht nur um Schnelligkeit ging, sondern die Teilnehmer mussten je nach Alter 7 bis 10 Stationen anfahren, welche in einer mitgeführten Landkarte eingezeichnet waren. An jeder Station wurde die persönliche Rennkarte gestempelt. Streckenposten waren somit nicht erforderlich.

 Karoline Joenke (Start-Nr.2) beim Start zum MTB-Wettbewerb. Sie fuhr zusammen mit ihrer Schwester Hermine die 10 km Strecke mit 7 Stationen (Foto: PZ)
Diese "Rennkarten" hatte Volker Kölsch direkt nach dem Überqueren der Ziellinie eingesammelt, um die Vorgaben zu kontrollieren und die Ergebnisse auswerten zu können. In zwei Stepps vor der Mittagszeit und nochmals um 14 Uhr haben die Jugend- und Sportwarte Alpin einen Laufwettbewerb als Hindernisparcours durchgeführt. Dabei mussten die Teilnehmer über Strohballen springen, durch Slalomstangen und Schlupftore laufen. Die älteren Schüler liefen eine zusätzliche Schleife mit einem Anstieg im Gelände. Per Stoppuhr wurden die Zeiten ermittelt und die Namen der einzelnen Teilnehmer sowie ihre jeweiligen Zeiten auf einem Flipchart notiert.


 Bis zu drei Teilnehmer durften jeweils gleichzeitig gegeneinander laufen und zeigten vom Start bis zum Überqueren der Ziellinie vollen Einsatz (Foto: PZ)
Wer wollte, der konnte den Parcours auch mehrmals durchlaufen, um sich verbessern und den Streckenrekord des anderen brechen zu können. Dabei stand natürlich der Spaßfaktor an erster Stelle. Die jüngsten Teilnehmer erhielten etwas "Schützenhilfe" von ihren Eltern oder sogar von anderen Sportlern. Die Ergebnisse aller 24 Teilnehmer der Jahrgänge 2015 bis 1979 wurden im Anschluss ausgewertet. Die Siegerehrung fand am späten Nachmittag vor der Skihütte statt bei der alle Teilnehmer eine Urkunde erhielten.

 
 Die Teilnehmer des Cross- und MTB-Wettbewerbs erhielten im Rahmen einer offiziellen Siegerehung Urkunden mit ihren Platzierungen (Foto: PZ)

 

 

Verlosung DFB-Pokal Karten
für das Spiel TUS Erndtebrück gegen Eintracht Frankfurt
Rückershausen. Hallo SCR-Freunde, die Verlosung der 2x Eintrittskarten (gestiftet von Matthias Giese) für das Pokalspiel TuS Erndtebrück gegen Eintracht Frankfurt hat stattgefunden. Je eine Karte haben Friedrich Haßler und Max Dietrich gewonnen. Die Karten werden rechtzeitig in der kommenden Woche überreicht. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben.


Verlosung am 06.08.2017 bei der Skihütte durch Veronika Gurschler, Karsten Heppner und Jürgen Niesar (Foto: K.Heppner)


  Kicker online    

 

   

Schulfest der Städtischen Grundschule Feudingen
SCR beteiligt sich am Rahmenprogramm am 24.06.2017
Feudingen. Am vergangenen Samstag nahm der SC Rückershausen am Schulfest des Kooperationspartners, der Grundschule Feudingen teil. Die beiden Jugendwarte zusammen mit Silke Wunderlich und Karsten Heppner hatten für dieses Event einen Hindernisparcours aufgebaut und ein Zelt mit Skiausrüstungen, einer Fotowand sowie einem TV mit laufender Diashow aufgestellt. Weitere Helfer unseres Skivereins begleiteten die teilnehmenden Kinder durch den Nachmittag.

 Ein Blick von der Wiese unterhalb des Tennisplatzes in Richtung Schulhof. Der Technikparcours und das schwarz-rote SCR-Pavillon sind im Vordergrund zu sehen (Foto: PZ)
Ab der Mittagszeit wurde der Andrang beim Laufparcours immer größer. Zahlreiche Schüler suchten selbst ihre Laufgegner aus und durchliefen mit viel Begeisterung den Parcours, welcher mit Strohballen, Zaunstangen und Absperrband auf der angrenzenden Wiese hergerichtet wurde. Per Stoppuhr wurden die Zeiten ermittelt und die Namen der einzelnen Teilnehmer und ihre jeweiligen Zeiten hatten die Helfer für alle ersichtlich auf einem Flipchart notiert. Immerhin galt es dabei, immer wieder den neu aufgestellten Streckenrekord zu knacken.


 Bis zu drei Schüler sind jeweils gegeneinander angetreten und zeigten vom Start bis zum Überqueren der Ziellinie vollen Einsatz. (Foto: PZ)
Die Resonanz war ohne Bekanntmachung/Werbung super und nicht nur den Schüler hatte es Spaß gemacht, wie man an den beigefügten Bildern sehen kann. Die geplante Siegerehrung musste leider aus organisatorischen sowie zeitlichen Gründen verschoben werden. Diese wird in Kürze, vormittags während der Schulzeit in der Grundschule nachgeholt, sobald die Auswertung abgeschlossen ist. Die Teilnehmer/Innen dürfen sich jetzt schon auf Sachpreise freuen. Ein dickes Lob an die Organisatoren und das Helferteam des SC Rückershausen!


 Spannende Fights: Silas Wied musste sich in diesem Rennen seinem Kontrahenten Christian Rothenpieler geschlagen geben (Foto: PZ)

  Fotos PZ    

 

 

Freizeitturnier des TuS Volkholz
im Tannenwaldstadion Feudingen am 17.06.2017
Feudingen/Volkholz. Am vergangenen Sonntag war das Feudinger Tannenwaldstadion Austragungsort des diesjährigen Fußballturniers des TuS Volkholz. Die Resonanz war groß, denn im Vorfeld hatten sich 20 Mannschaften angemeldet, was der max. Teilnehmeranzahl entspricht. Diese zum teil stark besetzten Thekenmannschaften trugen oftmals sehr kreative Namen, so dass Rückschlüsse auf Herkunft und Spieler nicht einfach waren. Die Teams wurden per Auslosung in 4 Gruppen eingeteilt und mussten jeweils 10 min auf 2 Spielfeldern gegeneinander antreten. Für die drei Erstplatzierten gab es schließlich einen Pokal und als Sachpreis Bier der heimischen Brauerei Bosch.
 
 Viel Action und zahlreiche Zweikämpfe, wie hier zwischen Luca Bernshausen und seinen Volkholzer Kontrahenten aus der "Mittelstraße" prägten die Spiele im Tannenwaldstadion (Foto: PZ)
Gerrit Hampel ließ es sich als 1. Vorsitzender des SCR nicht nehmen, selbst mitzuspielen und übernahm zugleich die wichtige Position des Torwartes. Passenderweise trug er dann auch die Nr. 1 auf seinem Trikot. Vor dem Endspiel gab es noch ein spannendes „kleines Finale“ um den 3. Platz zwischen dem SCR und dem „Real Realitätsverlust“. Nach der regulären Spielzeit fiel nämlich die Entscheidung erst im Elfmeterschießen. Bei diesem Krimi mussten fast alle Feldspieler und sogar beide Torwarte auf das jeweils gegnerische Tor schießen. Die Partie endete schließlich mit einem 9:8 zu Gunsten des Skiclubs.


 Bei der abschließenden Siegerehrung nahmen die drei jüngsten Spieler des SCR einen Pokal sowie 1 Kasten Bier als Sachpreis für den 3. Platz von Gerhard Braun in Empfang (Foto: PZ)
Im Finale gingen schließlich die "Ostblock Latinos" als Sieger hervor und verwiesen die Mannschaft "Suff 09" auf den 2. Platz. Aus Sicht des SCR war es ein tolles Turnier mit einem reibungslosen Ablauf, guten Bedingungen und einigen hochklassisch ausgetragenen Spielen. Ohne lange Wartezeiten sorgte ein Verpflegungsteam für Getränke oder warme Mahlzeiten (Pommes, Würstchen vom Grill oder Waffeln). Ein dickes Lob an die Organisatoren des TuS Volkholz 1969 e.V. und alle Sportler! 


 Anlässlich des 30 jährigen Bestehens der Fußballabteilung des TuS Volkholz, überreichte Gerrit Hampel einen Wimpel vom Skiclub an Gerhard Braun. Beide Sportler repräsentieren übrigens seit Anfang des Jahres als jeweils 1. Vorsitzende ihre Sportvereine (Foto: PZ)

 

 

6. Erndtebrücker MTB-Marathon
am 11.06.2017 an der Pulverwaldhalle Erndtebrück
Erndtebrück. Die Abteilung Ski des TUS Erndtebrück und die MTB Erndtebrück sorgten bei der 6. Auflage des Mountainbike-Rennens für anspruchsvolle Trails rund um den Ederkopf und Ebschloh. Viele Helfer haben vor und während des Rennens für einen reibungslosten Ablauf gesorgt. Die vier verschiedenen Strecken wurden in den Tagen zuvor aufwändig beschriftet und ähnlich wie auf Autostraßen mit Schildern versehen.

 Luca Bernshausen, Nr.1024 gewinnt den Fun-Marathon mit knappem Vorsprung zu Janosch Wunderlich, Nr. 1025 (Fotos: Paul Ole Strack)
An einigen Versorgungsstationen wurden den Rennfahrern verschiedene Getränke gereicht, die bei Temperaturen über 22 Grad ordentlich ins Schwitzen kamen. Oberhalb der Rückershäuser Skihütte mussten die Sportler entlang des oberen Alpinliftes einen langen und zunehmend steiler werdenden Anstieg überwinden und dabei ordentlich in die Pedalen treten. Die Überquerung eines Bachlaufes in der Nähe der Erntebrücker Eisenwerke bot den Zuschauern spektakuläre Eindrücke vom MTB-Marathon.


 Luca Bernshausen lieferte sich ein interessantes Duell mit Janosch Wunderlich und konnte sich im Endspurt mit 2 sec. Vorsprung knapp gegen seinen Vereinskameraden durchsetzen. (Foto: Anja Bernshausen)

 

 

Après-Ski-Party - Vol. 16
am 01.04.2017 in der Ski-Hütte Rückershausen
Rückerhausen. Nach starkem Zuspruch in den vergangenen Jahren, ging es diesmal etwas ruhiger in der Skihütte zu. Dennoch kamen die anwesenden Gäste voll auf ihre Kosten. Am TV lief wieder eine Diashow mit Actionfotos zur vergangenen Wintersaison, DJ Michi sorgte mit Partymusik und Discofox für die passende Partystimmung und das SCR-Helferteam garantierte einen reibungslosen Ablauf an der Theke, Cocktailbar und an der Abendkasse. Die Einnahmen fließen wieder in die Jugendarbeit des SC Rückershausen.


 Gefeiert wurde wieder bis in die frühen Morgenstunden. Gute Laune bei ausgelassener Athmosphäre waren dabei selbstverständlich  (Foto: PZ)

 

 

Jedermann-Cup des SSV Oberndorf
 vom 15.03. - 17.03.2017 im Schützenheim in Oberndorf
Oberndorf. Die SCR-Mitglieder scheinen nicht nur Spaß am Skifahren zu haben, sie zeigen auch Talent beim Schießen, wie sich am vergangene Woche gezeigt hat. Dabei wird Biathlon gar nicht als Disziplin im Skiclub Rückershausen angeboten. Am Mittwoch ist vorab ein Team und am Freitag sind zwei weitere SCR-Mannschaften angetreten und alle haben ordentliche Sachpreise abgestaubt. Nachfolgend die Ergebnisse.

  
Zoe Abrams ist der jüngste Schütze im Team "Hot-Shot" und ging bereits am Mittwoch an den Indoor-Schießstand (Foto: Tobias Abrams)
Teamwertung:
SCR 2: 1. Platz mit Erwin Horn, Dirk Wied und Peter Heinrich
SCR 1: 2. Platz mit Sven Kuhli, Karsten Heppner und Tanja Heppner
Hot-Shot: 4. Platz mit dem Familien-Trio Tobias, Nicole und Zoe Abrams Einzelwertung:
Männer: 1. Platz - Peter Heinrich
Männer: 2. Platz - Tobias Abrams
Frauen:  1. Platz - Tanja Heppner
  
Die SCR-Teams haben den "Vogel abgeschossen" und einige tolle Sachpreise gewonnen. Rechts im Bild mit Nadine Mengel, Peter Heinrich, Volker Haßler, Dirk Wied und Erwin Horn (Fotos: Tanja/Karsten Heppner)

 

 

Sportlerehrung des Stadtsportverbandes
am 17.03.2017 im Haus des Gastes Bad Laasphe
Bad Laasphe. Im feierlichen Rahmen fand am Freitagabend die Sportlerehrung des Stadtsportverbandes im Haus des Gastes statt. Gleichzeitig standen auch ehrenamtlich tätige Personen aus den Bereichen Sport, Umwelt und Kultur auf der Ehrungsliste. Die erst 22 jährige Kira Claudi (erfolgreiche Rollski-Sportlerin) führte die zahlreichen Gäste mit Bravour durch den Abend. Eigentlich sollte sie nur die Interviews mit den Sportler/Innen führen, ist dann aber für ihren erkrankten Kollegen eingesprungen und hatte kurzerhand die komplette Moderation übernommen. Zusätzlich begleitete sie die Veranstaltung musikalisch auf dem Piano - Respekt!

Abschlussfoto mit allen geehrten Sportlern/Innen aus den Bereichen Fußball, Volleyball, Leichtathletik, Skilanglauf, Tennis, Schießen und Schach (Foto: Rolf Schmidt)

Nicht nur für Max Bernshausen war es eine große Überraschung, als der zum Sportler des Jahres 2016 gekürt wurde. Auch die ca. 35 anwesenden SCR-Mitglieder haben sich riesig gefreut. Im Interview mit Kira Claudi erfuhren die anwesenden Gäste und Sportler von Trainingsinhalten im Langlauf (auch im Sommer) sowie von den Vorbereitungen zur Wintersaison beim SC Rückershausen. Max & Bente sorgten zugleich für allgemeines Verständnis für ihre sportlichen Leistungen und Erfolge.
 
Links: Christel Rother hält schon eine Medaille in einer Kartusche parat und Wilhelm Meister gratuliert Max Bernshausen zum "Sportler des Jahres 2016". Rechts: Rüdiger Frank und Erhard Haßler erhielten Blumen und ein Pokal für ihr Engagement (Rolf Schmidt)

Schließlich hielt Heiko Eckermann als 1.Vorsitzender des SCR auch die Laudatio für die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Erhard Haßler und Rüdiger Frank. Beide haben sich jahrelang und mit vollem Einsatz um die Belange im Skiclub Rückershausen gekümmert. Sie waren Herzstücke des Vereins und stehen stellvertretend für ein vorbildhaftes Engagement im Ehrenamt. Sportler und Ehrenamtler erhielten Pokale und Urkunden, welche ihnen von Wilhelm Meister (Stellvertreter des Stadtsportverbandes) und Christel Rother (1. stellv. Bürgermeisterin).

 

 

Kinder-Winter-Olympiade
am 06.03.2017 am Sahnehang in Winterberg
Winterberg. Bei noch winterlichen Bedingungen, fanden vergangene Woche die Winterspiele des „Talentschuppens 2022“ in Winterberg statt. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame Initiative des Westdeutschen Skiverbandes und des Nordrhein-Westfälischen Bob- und Schlittensportverbandes. Deren Ziel ist es, Kinder für den Wintersport zu begeistern.

Eric Heppner (Nr.81) und Max Dietrich (Nr.80) gehörten zu den jüngeren Athleten. Unter den Augen von Landestrainer Stefan Kirchner und Frank Lauber absolvieren sie gerade einen Technikparcours auf Langlaufski (Foto: Tanja Heppner)

Die 60 jungen Olympia-Teilnehmer der Jahrgänge 2006-2011, sind zumeist Grundschüler aus dem Hochsauerlandkreis und dem Wittgensteiner Raum. Heimische Skivereine, die mit einigen Grundschulen und Kindergärten zusammenarbeiten, hatten im Vorfeld die Werbetrommel für dieses Winter-Event gerührt. Zugleich standen zahlreiche Trainer vom SC Girkhausen, SC Rückershausen, SK Wunderthausen, VfL Bad Berleburg, SC Bödefeld und SK Winterberg am Sahnehang bereit und haben diese Winterspiele aktiv begleitet.
   
Marius Friedrich konnte im Sprungwettbewerb ordentlich Punkte sammeln. Mia-Malin Dietrich nimmt beim Rodelwettbewerb ordentlich Speed auf (Fotos: Carola Friedrich)

Vor dem Startschuss hatte Benjamin Piel (Skeleton-Trainer aus Winterberg) die Athleten altersgerecht in drei Gruppen aufgeteilt und jeweils von einem fest zugeteilten Riegenführer begleitet. Die beiden Trainerinnen des SC Rückershausen, Silke Wunderlich und Nicole Abrams übernahmen dabei die Gruppe der jüngsten Athleten, von denen nur wenige über gute Schneeerfahrungen verfügten. Dennoch haben die kleinen Olympiahelden alle Disziplinen auf den Kunstschneepisten am Sahnehang mit Bravour durchlaufen. Zu den verschiedenen Disziplinen gehörte eine Alpine Abfahrt, Skispringen, Langlauf und Rodeln.

 
Während Lenard Roth einen alpinen Slalomparcours mit Schlupftoren absolviert, springt Leonhad Hackler schon recht cool über die Schanze (Fotos: Carola Friedrich)

Auf Alpin-Ski haben die Athleten zunächst eine Abfahrtstrecke mit gestecktem Slalomparcours und Schlupftoren auf Zeit durchfahren. Sprungweite und Haltungsnoten waren entscheidend bei zwei mutigen Sprüngen über eine Schneeschanze. Auf Langlauf-Ski mussten die Kids einen Technikparcours mit Slalomstangen absolvieren, einen Kreis sowie eine acht umrunden und mehrere Schlupftore durchlaufen. Im KO-System ging es auf Rutschtellern einen Rodelhang hinunter. Bei dieser letzten Station sind jeweils drei Kontrahenten gegeneinander angetreten, von denen immer zwei ausgeschieden und einer weiterkam. Der Gewinner musste dann wieder gegen den Sieger der anderen 3er Fights antreten, bis schließlich nur noch drei übrig blieben. Bei den verschiedenen Disziplinen kam es auf Schnelligkeit, Mut und Geschicklichkeit an.


Abschlussfoto nach der Siegerehrung mit den 12 Athleten, welche 4 Stunden zuvor von der Grundschule Feudingen aus nach Winterberg aufgebrochen waren. Ebenfalls dabei war der SCR-Springer Marcel Dickhaut, der sich über seinen 3. Platz freute (Foto: Carola Friedrich)

Abschließend führten Skeleton-Trainer Benjamin Piel zusammen mit WSV-Skisprungtrainer Jens Gneckow die Siegerehrung durch. Sie haben den stolzen „Olympiasiegern“ jeweils eine Medaille, ein Schokoriegel sowie eine extra angefertigte Bretzel überreicht. Die Bretzel waren optisch vergleichbar mit den 5 olympischen Ringen – eine tolle Idee! Außerdem erhielten alle Kinder eine Urkunde. Zwar gab es keinen Olympiasieger, dafür viele strahlende Gesichter bei den kleinen Rackern aus dem Oberen Lahntal. Es hatte allen Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht.

 

 

Würdigung besonderer Leistungen beim DSV Schülercup 2016/2017 am 05.03.2017 in Rückershausen
Rückershausen. Im Rahmen einer vereinsinternen Veranstaltung haben Volker Kölsch (Sportwart Nordisch) und Heiko Eckermann (1. Vorsitzender) jeweils die ersten Plätze von Mika Wunderlich (S12) und Lukas Wied (S13) beim Schülercup in Schmiedefeld ausgezeichnet. Eine besondere Beachtung erhielt nochmals Mika Wunderlich für seinen Gesamtsieg beim Schülercup in der Nordischen Kombination S12 (Pokalwertung 2016/2017). Nochmals erwähnt wurden auch die jeweils ersten Plätze von Emily Schneider und Lukas Wied beim DSC in Winterberg am 22.10.2016, wozu es bereits am 28.10.2016 eine extra Würdigung gegeben hat.

Im SCR "Sportstudio" berichten die vier Teilnehmer des DSV Schülercups S12/13 über ihre Erfahrungen als Kombinierer. Moderiert wurde der Abend vom 1. Vorsitzenden Heiko Eckermann (Foto: Pascal Horn)

In einer lockeren Runde, vergleichbar mit einem „Sportstudio“, durften die vier SCR-Teilnehmer des DSV-Milka-Schülercups S12/13 über ihre Erfahrungen in der vergangenen Saison berichten. Heiko Eckermann hatte dabei als Moderator verschiedene Fragen zu Sprungweiten, Anfahrtsgeschwindigkeiten, zum Training usw. an die Nordischen Kombinierer gerichtet. Auch die anwesenden Gäste hatten Gelegenheit, sich direkt mit ihren Fragen an die Sportler wenden, welche alle Fragen höflich und zum Teil schon recht professionell per Mikrofon beantwortet haben.
  
Links: Mika & Lukas wurden für ihre besondere Leistungen geehrt. Rechts: Gruppenbild mit den Springern, Trainern und dem Nachwuchsteam des SC Rückershausen (Fotos: PZ)

Skisprungtrainer Dittmar Haßler nutzte zum Ende hin die Gelegenheit, um noch einige lobende Worte an die Sportler, Trainer, Eltern und Vorstand zu richten. "Ohne diese gute Zusammenarbeit wären diese Erfolge sicherlich nicht möglich gewesen! Abschließende Worte fand auch Ortsvorsteher Udo Haßler, der sich ebenfalls positiv zur Vereinsarbeit des SC Rückershausen äußerte. Er hob hervor, dass der Verein mit den unterschiedlichen Sparten, wie Skisprung, Nordische Kombination, Skilanglauf und Alpine Abfahrt zahlreiche Nachwuchssportler hervorgebracht, die zum Teil sehr erfolgreich unterwegs sind.

 

 

Reparatur des SCR-Skibobs "Ski-doo"
Dauereinsatz im Loipennetz + Alpinhang seit Anfang 2017
Rückerhausen. Seit Anfang des Jahres ist unser Loipenteam um Sven Kuhli, Dirk Wied und Gustav Schlabach mit Skibob u. Pistenraupe im Dauereinsatz. Sie präparierten immer wieder die Loipen unterhalb der „Birkenheke“ und am Aberg sowie den alpinen Abfahrtshang in Rückershausen und ermöglichten somit deren Nutzung von zahlreichen Wintersportlern. Auch die drei zurückliegenden Veranstaltungen (Schneetag GS Feudingen, Riesentorlauf & Langlaufrennen) konnten im Zusammenspiel mit zahlreichen SCR-Helfern durchgeführt werden.


 Der wichtige Skibob des SCR ist seit dem 28.01.2017 wieder einsatzbereit, jedoch sind noch weitere Reparaturen geplant (Foto: PZ)

Dieser Dauereinsatz blieb jedoch nicht ohne Folgen. Eine Woche vor dem letzten Wettkampf fiel der orangefarbene „ski-doo“ Infolge von Materialverschleiß aus. Gustav Schlabach konnte die benötigten Ersatzteile auftreiben und hatte diese per Eilexpress geordert. Nach dem Austausch der 2 defekten Führungsrollen (Laufräder) stellte sich jedoch heraus, dass zusätzlich noch die Kettenführung getauscht werden musste. Nochmals per Nachtexpress hat Gustav weitere Ersatzteile nachgeordert.

 Auch der zweite Skibob ist im Winter unverzichtbar, hier im Einsatz am 22.01.2017 (Foto: PZ)
Diese letzten Teile trafen am Samstagmorgen (28.01.2017) ein und wurden noch am selben Vormittag durch Sven Kuhli draußen vor der Skihütte eingebaut. Unter Hilfestellung von Dirk Wied konnten die Reparaturen bis zum Mittag abgeschlossen werden. Danach fuhr der Skibob sofort in den erneuten Einsatz zur Wettkampfvorbereitung der Langlaufstrecken.
• Ein dickes Lob an die Service-Techniker des SCR! •
Infos zum Vereinsleben:




Die Skihütte ist in der Regel Freitag Abends ab 20 Uhr geöffnet

Letzte Veranstaltungen des
SC Rückershausen



Sportlerwürdigung
mit anschließender "Pressekonferenz" am 17.09.2017

Fotos PZ
 



Sommerfest und 40-jähriges Hüttenjubiläum am 27.08.2017
 

Das aktuelle Wetter in Rückershausen (Bad Laasphe)/a>
Alles zum Wetter in Deutschland



  Wanderwege
im Skigebiet Rückershausen und im Oberen Lahntal

  Zur neuen Wanderseite


Beitrittserklärung

  Download


Beitragsordnung 

 Download


Hinweis: Veröffentlichung von Fotos für die Vereinsarbeit 

 Download


Antrag Startausweis
 zur Startberechtigung bei sportlichen Wettkämpfen

 Download

 


 

Partnervereine des SCR:

 


Schützenverein Glashütte 1949 e.V./strong>

MGV "Lyra" Rückershausen 1926 e.V.




Die Vereinsgeschichte des SC Rückershausen 1951 e.V.
 zur Historie
 

Eine Übersicht zu den Namenskürzeln findet Ihr im Impressum

  Link zum Impressum


 

Partner des SCR: